Ostern im Harz auf dem Jagdschloss Walkenried

frei-1b

In Ihrem Osterurlaub im Harz erwarten Sie bei dem Arrangement „Ostertraum“ neben vier bzw. fünf Übernachtungen mit Frühstück behagliche Abende vor den Kaminen im Atrium, dem Eingangsbereich des Jagdschlosses Walkenried. Hier können Sie nach ereignisreichen Tagen Ihre Abende in einem rundum wohltuenden Ambiente gemütlich und entspannt gestalten. Unsere Residenz empfängt Sie mit einem herrschaftlichem Flair sowie einer mystisch-fürstlichen Atmosphäre, die Sie für die Dauer Ihres Aufenthalts in unserem Hause nicht mehr loslassen wird und auch nicht mehr loslassen soll. Ostern im Harz kann also kommen!

Außerdem im Arrangement „Ostertraum“ enthalten ist ein Besuch im Salztal-Paradies in Bad Sachsa, einem äußerst großzügig angelegten Spaßbad, das (hoffentlich) keine Wünsche offen lässt. Sauna, Wellenbad, ein genüsslicher Aufenthalt in der nachempfundenen „Sachsenstein-Grotte“ sowie vieles mehr, bescheren Ihnen ein paar erholsame Tage in unserem wunderschönen Harz.

Am Samstag des Osterfestes veranstalten unsere lieben „Schlossgeister“ sodann einen fürstlichen Grillabend im Schlosspark. Im Anschluss kann dann dem Lagerfeuer beigewohnt werden. Mit leckerem Essen vom Grill, verschiedenen Salaten sowie netten Gesprächen in geselliger Runde bleibt für gewöhnlich kein „Auge trocken“. Guter Speis und Trank wirken bekanntlich Wunder. Die durch das Feuer und den umliegenden Park vermittelte Atmosphäre trägt ihren Teil zu dem urigen Abend bei.

Traditionelles Osterfeuer im Harz

Osterfeuer im Harz haben eine besondere und langlebige Tradition. Ursprünglich galt das Entzünden des Osterfeuers dem Vertreiben des Winters und dem Herbeisehnen des Frühlings. Man glaubte, der Feuerschein würde die Saat vor bösen Geistern schützen. Osterfeuer im Harz werden an einigen Orten – speziell im Oberharz – bereits seit vielen Jahrhunderten als kunstvoll gestaltete Meiler errichtet, die zuweilen eine Höhe von bis zu 20 Metern erreichen. Charakteristisch für jene Meiler ist eine ebenso hohe Fichtenstange, die in der Mitte des Holzhaufens installiert wird. Entzündet werden die Osterfeuer im Harz von innen und weil für gewöhnlich obendrauf eine Lage mit grünen Fichtenzweigen untergebracht ist, ziehen in der Anfangsphase des Abbrennvorgangs dichte Rauchschwaden durch die Täler und Berge des Harzes, bevor die ersten Flammen die vielen Meiler durchbrechen und nach und nach vollständig umhüllen. Dies ist definitiv ein einzigartiges Schauspiel, das man sich bei gebotener Gelegenheit nicht entgehen lassen sollte. Auch in Walkenried wird es in 2016 ein traditionelles Osterfeuer geben. Dieses soll am 23.06.2016 auf dem Gelände des TV Friesen Falkenried e.V. ab 19 Uhr steigen.

Klosterbesuch am Ostermontag

Schließlich öffnet am Ostermontag das nahegelegene Zisterzienser-Kloster seine Tore. Zur „Nacht der offenen Pforte“ können dann das Klostermuseum und die Klosterruine besichtigt werden. Ein Rundgang im Nebel, gregorianische Gesänge und Kerzenschein – zurückversetzt in die Zeit der Mönche genießen Sie so einen gelungenen Abschluss des Osterfestes in Walkenried. Damit sind alle Voraussetzungen erfüllt, um Ostern im Harz für Sie zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen!

Buchen Sie jetzt unter Buchung & Kontakt oder werfen Sie ein Blick auf unsere anderen Arrangements.

Merken