Wandern im Harz und rund um das Jagdschloss

frei-3b

Wandern gehört für viele Urlauber zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen während ihrer freien Zeit. Lediglich in der Sonne oder am Strand zu liegen, ist nichts für sie. Während des Urlaubes sollen beim Wandern das Land und die Leute kennengelernt werden und dies möglichst nah. Für diesen Zweck bietet Deutschland zahlreiche Landschaften, die alle ihren ganz eigenen Charme und Reiz haben. Doch eine Region ist und bleibt unübertroffen und für Wanderer das Urlaubsziel Nummer eins – der Harz. Kein Wunder, denn die Region rund um das Jagdschloss Walkenried hat so einiges zu bieten, das beim Wandern erkundet wird.

Die unberührte Natur um Schloss Walkenried beim Wandern genießen

Eine frische und angenehme Atmosphäre und endlose bewaldete Wanderwege, in denen der Fichtennadelgeruch für ein Glücksgefühl sorgt – der Nationalpark Harz, im Norden Deutschlands gelegen, hat seinen ganz eigenen Charme, wie die Urlauber wissen, die jedes Jahr die Region zum Wandern besuchen. Rund um das Jagdschloss Walkenried gibt es wunderschöne Wälder – also die ideale Destination für Wanderer. Hier gibt es so einiges zu sehen, was die Herzen von Naturfreunden und Wanderern höher schlagen lässt. So können Besucher im Harz beim Wandern eine Natur genießen, die nahezu unberührt ist. Dass sie bei ihren Wanderungen auf Wild treffen, ist gerade im Harz nicht selten. Vor allem Rotwild wird den Wanderern auf ihrer Reise durch die grünen Landschaften begegnen, denn es bewohnt knapp 50 Prozent der Fläche rund um den Brocken, dem Solling und der Lüneburger Heide. Auch Damwild ist beim Wandern oft zu entdecken und natürlich kann Schwarz- und Muffelwild von erfahrenen Wanderern aufgespürt werden.

Mit Goethe auf den Brocken wandern

Apropos „Brocken“ – dieser Begriff dürfte Wanderfreunden wohl als erstes in den Sinn kommen, wenn sie an den Harz denken, denn bei diesem Berg handelt es sich nicht nur um die höchste Erhebung im Norden Deutschlands, sondern auch um ein ganz besonderes Fleckchen Erde, um das sich viele Mythen und Legenden ranken, die seit zahllosen Generationen in der Region in den Familien weitergegeben werden. Einige dieser Mythen und Legenden haben es sogar aus der Märchenwelt hinaus in die deutsche Hochliteratur geschafft. So hat der Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe, der wohl berühmteste Besucher des Harzes, die Legende aufgegriffen, dass sich auf dem Brocken, der im Volksmund auch Blocksberg genannt wird, regelmäßig Hexen und andere Gelichter treffen, um ihre schaurigen Riten zu feiern und den Hexensabbat zu begehen. Der Brocken – ein schaurig-schönes Ausflugsziel und ideal zum Wandern.

Beim Wandern im Harz urige Dörfer erkunden

Abseits der Wanderwege in der herrlichen Natur des Harzes wird der Besucher ebenfalls auf interessante Orte stoßen, wie etwa die kleinen, charmanten und urwüchsigen Dörfer und Städte, in denen die urigen Fachwerkhäuser den Charakter der Region prägen und zahlreiche Geschichten aus der Vergangenheit erzählen, aus den Zeiten der Kaiser, Hexen und zahlreichen Berggeister. Beim Wandern werden Besucher auf Einwohner stoßen, die mit ihrer ganz eigenen liebenswürdigen Art faszinieren und die sich freuen werden, ihren Gästen ein Plätzchen zur Rast anbieten zu können und sich gern dazusetzen, um bei einer herzhaften Mahlzeit die zahlreichen Geschichten, die sich um die Region ranken, zu erzählen.

Auf dem Pferd oder mit dem Mountainbike

Selbst nach der ausgedehntesten Wandertour kann der Wanderer unmöglich alle sehenswerten Ecken der faszinierenden Region des Harzes gesehen haben. Wer nun Muskelkater hat, muss sich im Jagdschloss Walkenried nicht auf die geplagten Füße stellen, sondern kann den Harz auf andere Weise weitererkunden. So können Naturliebhaber die das Schloss Walkenried besuchen, nicht nur wandern, sondern auch auf dem Rücken der Pferde das Glück dieser Erde genießen und sich von einem handzahmen Pferd durch den Harz tragen lassen. Wer es gern sportlicher mag, kann natürlich auch zum Mountainbike greifen und die nähere Umgebung erkunden. Ob unsere Gäste den Harz beim Wandern, Reiten, Radfahren oder beim Geocoaching erleben ist gleich, eines ist allerdings sicher – diese wundervolle Region wird sie nicht wieder loslassen.

Schauen Sie sich jetzt die Arrangements des Schlosses Walkenried an, oder reservieren Sie sich gleich ein Zimmer unter Buchung & Kontakt für Ihren nächsten Wanderurlaub im wunderschönen Harz.